Muss mein Hund auf die Couch oder darf er auf den Hundeplatz ?

Eine Unterscheidung zwischen Verhaltenstherapie und Verhaltensänderung durch Einzeltraining ist nicht immer möglich und auch nicht unbedingt nötig, da die Techniken zur Verhaltensänderung dieselben sind.

Eine Therapie oder Training empfehle ich nicht nur bei verhaltensauffälligen Hunden. 

Oftmals handelt es sich bei den so genannten „verhaltensauffälligen Hunden“ gar nicht um Auffälligkeiten, sondern um ganz normale oder auch rassetypische Verhaltensweisen eines Hundes, nur dass diese aus Sicht des Menschen oftmals unerwünscht sind.

Diese Probleme verursachen soziale Konflikte oder lassen Interaktionen mit der Umwelt zum Problem werden.

Beispiele:

- Jagdverhalten gegenüber natürlichen Beutetieren,

- zerstörerisches Verhalten beim Alleinsein,

- Probleme bei Leinenführigkeit,

- Streunen,

- Ungehorsam ,

- Ängste (vor Menschen, Artgenossen, Geräuschen, vor unbekannten Objekten, vor Untergründen, beim Autofahren, beim Tierarztbesuch, u.a.)

- Aggressionen (gegenüber anderen Tieren, Artgenossen u./o. Menschen)

- Anspringen,

- Aufmerksamkeitserheischendes Verhalten, andauerndes Bellen

- Probleme mit der Stubenreinheit / Markierverhalten

 

Von Verhaltensauffälligen Hunden spricht man, wenn Hunde Ihre Gesundheit durch ihr Verhalten gefährden.

Beispiele:

- Leck-Zwang, Stereotypien und Zwangsverhalten (stereotype Leckalopezie, Kreiseln, Selbstzerstörung)

- Depressionen und erlernte Hilflosigkeit

- Demenz und Alzheimerähnliche Erkrankungen.

 

Um welches dieser Probleme es sich auch handelt, um Ihnen und Ihrer Fellnase helfen zu können möchte ich Sie und Ihren Hund gerne in seinem Umfeld kennen lernen.

Denn das Verhalten des Hundes ist eine Anpassung an seine aktuellen Umweltbedingungen.

Deshalb ist ein Besuch bei Ihnen zu Hause oder dort wo das Verhalten auftritt, sinnvoll.

Nach eingehender Analyse des Verhaltens, der Suche nach den Ursachen und den Auslösern, stelle ich eine Diagnose und werde sie mit Ihnen abstimmen.

Im Anschluss erhalten Sie einen Lern oder Therapieplan, den wir gemeinsam nach Ihren Möglichkeiten und den Bedürfnissen Ihres Hundes erarbeiten.

Damit wieder ein entspanntes Zusammenleben zwischen Ihnen und Ihrem Hund stattfinden kann, ist die konsequente Durchführung der besprochenen Trainingseinheiten nötig.

Diese Trainingseinheiten sollten in der Regel täglich vom Ihnen ausgeführt werden.

Gerne unterstütze und besuche ich Sie in regelmäßigen Abständen oder bei Bedarf.

 

Gebühr:

1 Trainingseinheit 38,00 Euro  

Paketpreis mit 6 Trainingseinheiten       218,00 Euro

Paketpreis mit 10 Trainingseinheiten      350,00 Euro

Paketpreis mit 15 Trainingseinheiten      510,00 Euro

Dauer pro Trainingseinheit = 45 Minuten 

Alle Preise verstehen sich incl.19 % MwSt.

Bei eventuell anfallenden Fahrtkosten werden 0,50 Cent pro gefahrenen Kilometer brechnet.

 

DOGS love it - Infos: Dunja Heinze

Mobil: 0173 2584344